für jeden leicht gemacht! Was ist Mythos und was die Realität?

Handy Ortung ausschalten

Handy Ortung ausschalten

27.12.2012

Um eine eventuell eingeschaltete Handyortung auszuschalten, müssen Sie bei den beiden Ortungsvarianten, Zell- und Satellitenortung, eine Unterscheidung treffen.   Satellitenortung (GPS-Ortung) Diese Variante der Handyortung können Sie sehr einfach deaktivieren. Sie müssen lediglich den GPS-Empfänger auf Ihrem Handy oder Smartphone deaktivieren. Somit kann kein App auf Ihre Standortdaten zugreifen und sie womöglich einer fremden Person zusenden. Eine App kann vom Programm her den GPS-Empfänger NICHT selbstständig wieder einschalten. Somit sind Sie bei dieser Form der Ortung auf der sicheren Seite. Nur sollten Sie die von Ihnen durchgeführte Deaktivierung des GPS-Empfängers von Zeit zurzeit überprüfen. Nicht dass eine andere Person ihn ohne Ihres Wissen wieder eingeschaltet hat.   Zellortung (GSM-Ortung) Bei der GSM-basierten Ortung müssen Sie zuerst herausfinden, unter welchem deutschen Mobilfunkanbieter Ihre SIM-Karte angemeldet ist, bzw. in welches der vier deutschen Netze sich Ihre SIM-Karte einbucht, um zu telefonieren.   e-plus Sollte es das e-plus Netz sein, so sind Sie immer auf der sicheren Seite. Eine SIM-Karte, die das e-plus Netz nutzt kann nicht geortet werden. Der Netzbetreiber hat seine Ortungsfunktionalität im Januar 2011 komplett und für jedermann deaktiviert. Mit einer Reaktivierung ist zurzeit nicht zu rechnen. Nur bei großen Straftaten kann die Polizei über ein Richterbeschluss eine e-plus SIM-Karten orten.   O2 Sofern Ihre SIM-Karte über das O2 Mobilfunknetz telefoniert, besteht die Möglichkeit, dass diese geortet werden kann. Zur Überprüfung, ob Ihre O2 SIM-Karte für einen der zahlreichen deutschen Ortungsanbieter aktiviert worden ist, können Sie eine SMS mit dem Wortlaut: STATUS –> an die Kurzwahlnummer 72927 senden. Nach ca. 5 Sekunden erhalten Sie eine Antwort-SMS zurück auf Ihr Handy. Sollt Ihre SIM-Karte noch bei keinem der Ortungsanbieter freigeschaltet sein, so erhalten Sie folgenden Text zurück: Sie sind bisher für keinen Dienst registriert. LBSDC Ist hingegen Ihre SIM-Karte bereits bei einem oder mehreren Ortungsanbieter freigeschaltet, so erhalten Sie: Ihre LBS-Dienste: – XYZ zurück. XYZ steht hier als Platzhalter für den Namen oder das Kürzel des jeweiligen Ortungsanbieters. Das bedeutet aber noch nicht, dass Ihr Handy oder Ihr Smartphone bereits auch geortet worden ist. Diese Informationen müssen Sie sich bei dem jeweiligen Ortungsanbieter einholen. Wenn Sie nun nicht möchten, dass Ihre O2 SIM-Karte zum Orten freigeschaltet ist, so müssen Sie zum Deaktivieren erneut eine SMS...

Handyortung Vodafone: Ein-, Ausschalten und Abfragen

Handyortung Vodafone: Ein-, Ausschalten und Abfragen

11.11.2012

Vodafone ist einer von drei deutschen Netzbetreibern (T-Mobile und O2 sind die beiden anderen), bei denen eine Handyortung (Zellortung) möglich ist. Aber nur bei Vodafone können Sie auch Ihre SIM-Karte im Ausland orten, sofern diese sich dort im Vodafone Netz eingebucht hat. Wichtig! Nicht das Handy ist ortbar, sondern die im Vodafone Netz eingebuchte SIM-Karte. Einmal zum Orten freigeschaltet, ist es egal, in welchem eingeschalteten Handy die SIM-Karte eingelegt ist. Im ausgeschalteten Zustand kann die SIM-Karte nicht geortet werden. Denn wo kein Strom fließt, kann auch nichts gemessen werden! Grundsätzlich ist es so, dass jede SIM-Karte von Vodafone im ausgelieferten Zustand global zum Orten freigeschaltet ist. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr Handy (SIM-Karte) bereits geortet werden kann. Das ist nur die zwingende Voraussetzung für eine Handyortung über die diversen Ortungsanbieter in Deutschland. Es müsste zusätzlich eine zweite Freischaltung über einen der Ortungsanbieter erfolgen. Wie kann ich nun überprüfen, ob mein Vodafone Handy (SIM-Karte) global zum Orten freigeschaltet ist? Dazu können Sie ganz einfach eine Statusabfrage per SMS an Vodafone senden. Für diese Statusabfrage senden Sie von der gleichen Vodafone SIM-Karte aus, von der Sie auch den Ortungsstatus wissen möchten, folgende SMS: STATUS –> an die Kurzwahlnummer 22600 Da es sich bei der 22600 um eine Kurzwahlnummer handelt, fällt immer eine Gebühr von 0,19 Euro an. Eine SMS-Flatrate zählt hierbei nicht. Die Groß-klein-Schreibung des Wortes STATUS wird nicht berücksichtigt. So, wenn Sie nun die SMS abgesandt haben, erhalten Sie nach ca. 5 Sekunden eine Antwort-SMS auf Ihr Handy, die wie folgt aussieht: Ihre aktuellen Einstellungen: Lokalisierung: Ein Apo: Ein Mit Lokalisierung: Ein wird Ihnen mitgeteilt, dass Ihre SIM-Karte global zum Orten eingeschaltet ist. Apo: Ein ist ein neuer Dienst von Vodafone, der es Ihnen ermöglicht, sich orten und Ihnen die nächstgelegenen Apotheken anzeigen zu lassen. Aus der Antwort-SMS kann man sehr schön die Zweiteilung der Erlaubnis zu einer Handyortung herausarbeiten. Wenn Sie nun eine SMS mit dem Wortlaut: AUS –> an die Kurzwahlnummer 22600 senden, so erhalten Sie nach ca. 5 Sekunden folgende Antwort-SMS: Die Lokalisierung ist ausgeschaltet. Ihr Standort kann jetzt von keinem standortbezogenen Services ermittelt werden. Ihr Vodafone-Team Damit haben Sie Ihre SIM-Karte global zum Orten deaktiviert, wenngleich der Apo Dienst (Apothekenabfrage)...